Gertrud Meinert


bedlams01
Bedlams 2013
bedlams02
Bedlams im Bistro
bedlams03
bedlams04
Bedlams
bedlams05
Bedlams 2013

Bandmusikerin.


Bei einem Schulfest wurde aus einigen Schülern eine Schulband gebildet. Da diese aus einem Keyboarder, einem Schlagzeuger, aber drei Gitarristen bestand, übernahm ich spontan den Part der tiefen Töne.
Von nun an hatte der Bass mich „gepackt“ und ich wurde Bassistin in einer Band, die aus den Mitspielern der Schulband bestand. Wenn der Schlagzeuger ausfiel, besetzte ich auch häufig das Drumset.

Nach zwei Jahren löste sich die Gruppe auf und ich wechselte in eine andere Band: The Toros, einer Tanzband.

Die nächste Station bildeten die New City Boys, in denen ich das Girl bildete.

Von 1997 bis 1999 startete ich eine kurze karnevalistische Episode bei den Kläävbotze am Bass.

Übergangslos ging es dann in eine andere musikalische Richtung, nämlich zu Oldies, but Goldies. Von nun an spielte ich die tiefen Töne bei der Cover-Band Bedlams, die sich leider im Jahr 2014 auflöste.

Aber es gibt ein Leben nach den Bedlams.
Mittlerweile spiele ich bei einer anderen Band die tiefen Töne, nämlich bei Unisono.
Mit Johannes Scholzen, Ingo Vogelsberg und Paul-Anthony Persaud ist hier eine Truppe aus bewährten Musikern zusammen.

Auch bei diversen Studioaufnahmen an Bass und Gitarre war ich tätig gewesen.